Ihre Kaffeevollautomaten-Reparatur-Werkstatt:

Team von Euronics Stude

Standort

Euronics Stude
Hauptstr. 45
99735 Werther
Tel: 03631 / 60 12 31
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag:
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Es sind ausreichend Kundenparkplätze vorhanden.

Kaffeemaschinen Reparatur Werther

Wir lieben Kaffee – Sie auch? Wenn dann der Kaffee nicht mehr schmeckt oder Ihr Kaffeevollautomat einen Fehler anzeigt, ist das kein guter Start in den Tag. Zögern Sie nicht, bringen Sie Ihre defekte Kaffeemaschine in unsere Meisterwerkstatt. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter - Kaffeemaschinen Reparatur Werther.

In Werther und den Regionen Nordhausen, Sondershausen, Werther, Bleicherode, Ellrich sowie Kleinfurra, sind wir Ihr Reparaturprofi vor Ort.

Wir reparieren und warten in unserer eigenen Reparaturwerkstatt Kaffeevollautomaten fast aller bekannter Hersteller wie beispielsweise Jura, DeLonghi, Nivona, Siemens, Bosch, Miele, u.v.a. nach der Herstellergarantiezeit.

Wir prüfen den Zusand Ihres Kaffeevollautomaten und erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag. Danach können Sie in Ruhe entscheiden ob Sie eine Reparatur bzw. Wartung durchführen lassen.

Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um die Reparatur von Kaffeevollautomaten

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Gerne können Sie uns telefonisch sowie per E-Mail kontaktieren.

Reparatur von Jura, Saeco, DeLonghi, Gaggia, Krups, Melitta, Siemens, Bosch, Nivona, Miele in der Region Nordhausen, Sondershausen, Werther, Bleicherode, Ellrich sowie Kleinfurra.
Handwerksrolle: 
HWK Erfurt 5950000


Impressum

EURONICS Stude Inh.Gerhard Stude

Hauptstraße 45
99735 Werther/Thür.

Telefon: [03631] 60 12 31
Telefax: [03601] 60 31 84
E-Mail: info@handy-reparatur.com

Geschäftsleitung:
Gerhard Stude

Redaktionell Verantwortlicher gemß § 6 MDStV:
Candy Stude

Ust. ID Nr.: DE 159/279/00952

Registriert bei der Handwerkskammer Erfurt

Hinweise zu Urheberrecht und Haftung:

Alle angebotenen Inhalte dienen ausschließlich der Information.
Die auf diesen Internetseiten öffentlich zugänglich gemachten Dokumente einschließlich anderer
dazugehöriger Daten wie z.B. Texte, Bilder, Grafiken, Programmiercodes sind urheberrechtlich geschützt.
Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden,
gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).

Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten
und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 UrhG).
Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung
des Urhebers gestattet. Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich
und kann bei Missbrauch haftbar gemacht werden.

Alle Informationen und Inhalte auf diesen Internetseiten werden ohne Gewhr für ihre Richtigkeit,
Aktualität und Vollstndigkeit angeboten. In keinem Fall wird für Schäden,
die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, eine Haftung übernommen.
Für die Inhalte der über Hyperlinks verbundenen Angebote auf andere Internetseiten
sind die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte
der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten
Seiten auf unserer gesamten Webseite inklusive aller Unterseiten.

Diese Erklrung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten,
zu deren Links oder Banner führen. Die Wiedergabe von Namen und Marken sowie in den öffentlich zugänglich
gemachten Dokumenten berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme,
dass solche Namen und Marken im Sinne des Wettbewerbs- und Markenrechts als frei zu betrachten sind und von
jedermann benutzt werden dürfen. Alle angebotenen Inhalte und Dienste sowie sämtliches mit dieser Web-Site
zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen unterliegt ausschließlich deutschem Recht.

AGB

1. Erfüllungsort
1.1 Erfüllungsort ist das Einzelhandelsgeschäft des Händlers.
EURONICS Stude
Inh. Gerhard Stude
Hauptstraße 45
99735 Werther
T 03631 601231
2. Preisänderungsvorbehalt
2.1 Liegen zwischen dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses und dem der vertragsgemäßen Lieferung mehr als 4 Monate, so ist der Händler berechtigt, aufgrund von Veränderungen, die nach Vertragsschluss eingetreten sind, und die dem Händler bei Vertragsschluss noch nicht bekannt waren, den vereinbarten Preis im selben Verhältnis zu verändern, in dem sich der tatsächliche Einkaufspreis des Händlers gegenüber dem Preis erhöht, den der Händler im Zeitpunkt des Vertragsschlusses hätte aufwenden müssen.
2.2 Übersteigt die Preiserhöhung den Anstieg des vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Verbraucherpreisindex für Deutschland im selben Zeitraum, so steht dem Kunden das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten. Das Rücktrittsrecht erlischt, wenn es nicht innerhalb von 2 Wochen ab Bekanntgabe der Preiserhöhung ausgeübt wird.
3. Gewährleistung
3.1 Ist der Kunde Verbraucher, so beträgt die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Geräte – mit Ausnahme von Schadenersatzansprüchen des Kunden – 1 Jahr, für Neuware 2 Jahre.
3.2 Ist der Kunde Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen und handelt er in dieser Eigenschaft, so gilt folgende Regelung: Mängel an neuen Waren sind unverzüglich zu rügen. Die Gewährleistungsfrist beträgt in diesen Fällen ein Jahr. Für gebrauchte
Gegenstände wird die Gewährleistung ausgeschlossen.
3.3 Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen und tritt der Kunde deshalb vom Vertrag zurück, haben beide Seiten die gezogenen Nutzungen herauszugeben. Dabei hat der Käufer, wenn er die gekaufte Sachen benutzt hat, für diese Nutzung Wertersatz zu leisten (§ 346 BGB). Um diesen Betrag vermindert sich der vom Händler
zurückzuerstattende Kaufpreis.
4. Eigentumsvorbehalt
4.1 Der verkaufte Gegenstand bleibt im Eigentum des Händlers bis zur Erfüllung sämtlicher aus diesem Vertrag ihm gegen den Kunden zustehenden Ansprüche. Während dieser Zeit darf der Gegenstand weder veräußert noch verschenkt noch verliehen werden.
4.2 Von einer Pfändung, Zerstörung, Beschädigung oder einem Diebstahl ist der Händler unverzüglich zu unterrichten.
4.3 Der Kunde tritt schon jetzt etwaige Ansprüche gegen einen Schädiger oder eine Versicherung auf Ersatz wegen Zerstörung, Beschädigung o.ä. an den
Händler ab. Der Händler nimmt die Abtretung an. Mit der vollständigen Erfüllung aller Ansprüche des Händlers aus diesem Vertrag gehen die abgetretenen
Ansprüche wieder auf den Kunden über.
4.4 Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts ist der Kunde verpflichtet, alle erforderlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten fachmännisch durchführen zu lassen, sowie den Kaufgegenstand ordnungsgemäß und sorgfältig zu
verwahren und zu behandeln.
5. Schadenersatz und Haftung des Händlers
5.1 Tritt der Händler vom Vertrag zurück, weil der Kunde trotz Setzung einer Frist von mindestens 7 Werktagen die Ware nicht abgenommen hat, schuldet der Kunde 20% des Kaufpreises (ohne Umsatzsteuer) als pauschalierten Schadenersatz, ohne dass es eines besonderen Nachweises bedarf. Dem Kunden steht jedoch das Recht zu nachzuweisen, dass dem Händler gar kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.
5.2 Beide Seiten haben das Recht nachzuweisen, dass im Einzelfall kein oder ein niedrigerer bzw. ein höherer Schaden als die vereinbarte Pauschale entstanden ist.
5.3 Die Haftung des Händlers beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht bei Personenschäden, ferner nicht für solche Schäden, die aus der Verletzung von Rechten resultieren, die dem Kunden nach Inhalt und Zweck des Vertrags gerade zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten).
6. Datensicherung
6.1 Wird (insbesondere im Rahmen von Gewährleistungs- oder Reparaturarbeiten an Computern) dem Händler ein Datenträger überlassen, oder wird dem Händler der Zugriff hierauf gestattet, so hat der Kunde zuvor eigenverantwortlich dafür zu sorgen, dass vorhandene Daten gesichert werden, so dass diese im Falle eines Datenverlustes wieder aufgespielt werden können.
6.2 Die Datensicherung ist im Hinblick auf mögliche Datenverluste auch nach Beendigung der Arbeiten für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsfrist aufrecht zu erhalten.
7. Reparaturen
7.1 Wird ein mit dem Kunden vereinbarter Reparaturtermin von diesem nicht eingehalten, so hat der Kunde dadurch entstehende Kosten und Aufwendungen in angemessenem Umfang zu erstatten.
7.2 Die Aushändigung des reparierten Gegenstandes erfolgt regelmäßig nur gegen Vorlage der Auftragsbestätigung oder eines sonstigen Abholscheines. Muss – etwa wegen Verlustes eines solchen Berechtigungsscheins – die Abholberechtigung anderweitig nachgewiesen werden, so ist der Händler in geeigneter Weise dagegen abzusichern, dass er später unter Vorlage des Berechtigungsscheines durch einen Dritten erneut in Anspruch genommen wird.
7.3 Wird der reparierte Gegenstand nicht innerhalb von 2 Wochen nach dem vereinbarten Abholtermin oder nach einer Abholungsaufforderung durch den Händler abgeholt, so wird die Abholung beim Kunden angemahnt. Erfolgt sodann die Abholung nicht innerhalb einer weiteren Woche nach Zugang der Mahnung, so haftet der Händler danach für Beschädigung oder Verlust nur noch bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
7.4 Die Gewährleistungsfrist bei Reparaturen beträgt ein Jahr.
8. Schlussbestimmungen
8.1 Wird der Vertrag schriftlich geschlossen, so bedürfen Abweichungen oder Zusätze gegenüber dem schriftlichen Vertragstext, die während der Vertragsverhandlungen oder bis zum Vertragsschluss getroffen werden oder getroffen worden sein sollen, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Nach Vertragsschluss getroffene Individualvereinbarungen werden hiervon nicht berührt.
8.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Geltung.
8.3 Daten des Kunden darf der Händler in gesetzlich zulässigem Umfang speichern und nutzen.. Dieser Hinweis gilt als Benachrichtigung im Sinne von
§ 33 Bundesdatenschutzgesetz.
8.4 Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen und handelt er in dieser Eigenschaft, so ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Händlers. Dasselbe gilt dann, wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt, oder wenn bei Klageerhebung sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort unbekannt ist.

Javascript is required to view this map.